Feste Klammer


Die feste Spange ist nicht, wie die lose Klammer vor allem auf die Steuerung der Kieferentwicklung des Patienten gerichtet, sondern sie ist universell einsetzbar. Dadurch wird nicht nur die Wachstumsprozesse gefördert, sondern auch genaue Bewegungen einzelner Zähne durchgeführt . Dafür bleibt sie jedoch den gesamten Behandlungszeitraum im Mund des Patienten. Weshalb auch bei der Behandlung mit einer festen Klammer, der Zahnpflege sehr viel Beachtung geschenkt werden muss.

 

Zusammengesetzt wird die feste Klammer aus kleinen Brackets, welche einzeln auf die Zähne geklebt werden. Diese werden dann durch einen Drahtbogen miteinander verbunden, welcher es ermöglicht die Zähne zu bewegen.

 

 

 

 

 

 



Zahnfarbene Bracketsysteme - Keramikbrackets


Die Keramikbrackets werden genau wie die konventionellen Metallbrackets, mittels einer oberflächenschonenden Technik auf den Zähnen angebracht. Dies ermöglicht es die Zähne in optimale Position zu bringen.

 

Da die transparenten Keramikbrackets die natürliche Zahnfarbe durchscheinen lassen, wirken sie fast unsichtbar. Obwohl sie im sichtbaren Bereich befestigt sind, ist lediglich der dünne Drahtbogen sichtbar, welcher die Brackets miteinander verbindet. Jedoch ist sogar dieser in beschichteter Form und somit weißer Farbe erhältlich.

 

Es gibt keinerlei Einschränkungen bei der Effektivität und dem Endresultat, während Behandlung mit Keramikbrackets.

 

Dadurch bieten sie eine ästhetische Alternative zu den Konventionellen Metallbrackets.

 

 

 

Alle Methoden bei festen Zahnspange

 

Bracketumfeldversiegelung 

 

- Damon-System

 

- Minischrauben

 

- Flex-Developer

 

- GNE (Gaumennahterweiterung)

 

- Retainer